piwik-script

Intern
    Anglistik und Amerikanistik

    Studien-/Prüfungsordnung, Studienfachbeschreibungen, Modulhandbücher

    Allgemeine Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge (ASPO)

    In der Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge (ASPO) finden Sie rechtlich bindende Informationen für alle Bachelor- und Master-Studiengänge der Universität Würzburg. Für ab dem Sommersemester 2016 begonnene Masterstudiengänge der Anglistik/Amerikanistik gilt die ASPO 2015, für bis einschließlich Wintersemester 2015/2016 begonnene Studengänge gilt die ASPO 2009.

    Achtung: Bitte beachten Sie, dass bei einem vor dem Sommersemester 2016 begonnenen Masterstudium ein Wechsel in die ASPO/LASPO 2015 nur bei einem Studienfachwechsel und auch hier nur unter bestimmten Bedingungen möglich ist. Die genauen Regelungen stehen in einem Informationsblatt des Prüfungsamts, welches Sie hier herunterladen können.

    Fachspezifische Bestimmungen mit Studienfachbeschreibungen

    In den Fachspezifischen Bestimmungen finden Sie detaillierte Regelungen zu den einzelnen Studiengängen und jeweils im Anhang die Studienfachbeschreibungen mit der Auflistung aller Module mit der Angabe der jeweils zu erbringenden Leistungen und erzielten Punkte.

    Interne Regelungen zur Abnahme von Modulprüfungen in den Masterstudiengängen nach ASPO 2009

    Auf der Übersichtsseite des Prüfungsamts finden Sie alle Studien- und Prüfungsordnungen und Fachspezifischen Bestimmungen für die Universität.

    Modulhandbücher

    Die Modulhandbücher und die bereichsgegliederten Modulhandbücher mit detaillierten Informationen zu den Modulen bzw. Teilmodulen sowie die Studienfachbeschreibung - jeweils in deutscher oder englischer Sprache - für die Masterstudiengänge English Speaking Cultures finden Sie auf der entsprechenden Seite des Prüfungsamts. Bitte wählen Sie die für Sie zutreffende Prüfungsordnungsversion, um die entsprechenden Dateien angezeigt zu bekommen.

    Für die Masterstudiengänge gibt es keine beispielhaften Studienverlaufspläne, da im Rahmen der Fachspezifischen Bestimmungen die individuellen Schwerpunkte frei gewählt werden können.