piwik-script

Intern
Englische Fachdidaktik

Ahrens

Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Ahrens (i.R.), OBE

Former Chair
Room: 7.U.7


Tel.: +49 (0)931 31-81503

E-Mail: ruediger.ahrens@uni-wuerzburg.de

  • English Renaissance (F. Bacon, W. Shakespeare)
  • English literature and culture of the 18th century
  • Literary theory and criticism
  • 20th century drama and novels
  • Teaching literature
  • New anglophone literatures and cultures

  • International Association of University Professors of English (IAUPE)
  • Modern Language Association of America (MLA)
  • Deutscher Anglistentag (Association of University Professors of English in Germany)
  • Fachverband Moderne Fremdsprachen (FMF) (Association of Teachers in Modern Languages)
  • Deutsche Shakespeare-Gesellschaft (German Shakespeare Society)
  • Deutscher Hochschulverband (German Association of University Professors)
  • Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien (DGfA) (German Association for American Studies)
  • Gesellschaft für Kanada-Studien (Society for Canadian Studies)
  • Görresgesellschaft (Görres Society)
  • Deutsche Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) (German Society for 
    Language Teaching Research)

Bücher

  • Die Essays von Francis Bacon - Literarische Form und Moralistische Aussage, 
    Anglistische Forschungen, 105. (Heidelberg: Winter, 1974), 204 pp.
  • ed., Englische literaturtheoretische Essays - 2 Bände: 
    a. Bd. 1: 17. und 18. Jahrhundert, 
    b. Bd. 2: 19. und 20. Jahrhundert; 
    mit Anleitungen und Annotationen, UTB 389/390 (Heidelberg: Quelle & Meyer, 1975).
  • mit H. W. Drescher und K. H. Stoll, eds., Lexikon der englischen Literatur (Stuttgart: 
    Kröner, 1979).
  • mit E. Wolff, eds., Englische und amerikanische Literaturtheorie - Studien zu ihrer historischen 
    Entwicklung, 2 Bde. 
    a. Bd. 1: Renaissance, Klassizismus und Romantik, 438 pp. 
    b. Bd. 2: Viktorianische Zeit und 20. Jahrhundert, 612 pp. 
    Anglistische Forschungen, 126/7 (Heidelberg: Winter, 1978/79).
  • ed., Amerikanische Bildungswirklichkeit heute, Hildesheimer Beiträge zu den 
    Erziehungs- und Sozialwissenschaften (Hildesheim: Olms, 1981).
  • ed., William Shakespeare: Didaktisches Handbuch, 3 Bde, UTB 1111/1112/1113 (München: Fink, 1982).
  • mit H. Antor, eds., Text-Culture-Reception. Cross-cultural Aspects of English Studies (Heidelberg: Winter, 1992)
  • mit W. D. Bald, W. Hüllen, eds., Handbuch Englisch als Fremdsprache (HEF), (Berlin: Erich 
    Schmidt, 1995)
  • mit L. Volkmann, eds., Why Literature Matters: Theories and Functions of Literature
    Anglistische Forschungen, Band 241, (Heidelberg: Winter, 1996)
  • mit W. D. Bald, eds., Grundlagen der Anglistik und Amerikanistik (Berlin: E. Schmidt Verlag, seit 1996)
  • mit Ursula Weier, eds., Englisch in der Erwachsenenbildung des 21. Jahrhunderts, (Heidelberg: Winter, 2005)
  • mit Maria Eisenmann, Matthias Merkl, eds., Moderne Dramendidaktik für den Englischunterricht, Anglistische Forschungen, Band 346, (Heidelberg: Winter, 2008)
  • mit Julia Hammer, Maria Eisenmann, eds., Anglophone Literaturdidaktik, Zukunftspersepktiven für den Englischunterricht, Anglistische Forschungen, Band 430, (Heidelberg: Winter 2012)
  • ed., The Construction of the Other in Early Modern Britain: Attraction, Rejection, Symbiosis, Anglistische Forschungen, Band 433 (Heidelberg: Winter 2013)
  • mit Renée Dickason, Screening and Depicting Cultural Diversity in the English-Speaking World and Beyond, Anglo-Amerikanische Studien, Band 44 (Frankfurt: Lang 2013)

Reihen, Zeitschriften

  • mit H. Antor und K. Stierstorfer, ANGLISTISCHE FORSCHUNGEN (Heidelberg: Winter, seit 1978).
  • mit M. Eisenmann und L. Volkmann, Anglo-Amerikanische Studien - Anglo-American Studies (Bern/New York: Peter Lang, 1985)
  • Anglistentag 1989 Würzburg. Proceedings. (Tübingen: Niemeyer, 1990).
  • mit H. Antor, Anglistik - Mitteilungen des Verbandes deutscher Anglisten (Heidelberg: Winter, seit 1990).
  • mit K. Stierstorfer, Symbolism: An International Journal of Critical Aesthetics (New York: AMS Press, seit 1996).

weitere Publikationen

  • ca. 105 Artikel und Buchbeiträge 
  • ca. 110 Rezensionen und kleine Beiträge

Gastprofessuren in Cambridge, Beijing, Tokyo, Caen, London, Nanchang, Vancouver, Toronto
2012Bayerischer Verdienstorden
2012Palmes Académiques
2008American Order of Merit (AOM)
2005Verleihung des International Peace Prize durch das American Biographical Institute
2004Ehrenmitglied des Deutschen Anglistenverbandes
2004Auszeichnung mit dem 'Order of the British Empire' (OBE) durch die Britische Regierung
1999Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland
1996Dr. h.c. (Caen)
1995Professor h.c. (Nanchang, VR China)
since 1994Mitglied der Academia Scientiarum et Artium Europaea
1990 - 1994Mitglied des Präsidiums des Deutschen Hochschulverbandes (1. Vizepräsident)
1980Lehrstuhl für Didaktik der Englischen Sprache und Literatur, Mitvorstand, Universität Würzburg
1976Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg
1970 - 1980Wiss. Rat (Abteilungsvorsteher) und Professor für Englische Literaturwissenschaft und Didaktik des Englischen
1967 - 1970

Wiss. Assistent und Stud. Rat in Hannover: Habilitation

1964 - 1970Wissenschaftliche Abschlüsse an den Universitäten Erlangen und Hannover
1959 - 1964Studium der Anglistik/Amerikanistik, Romanistik (Franz., Span.), 
Philosophie, Erziehungswissenschaften, Bibliothekswissenschaft in 
Göttingen, Dijon, London, Erlangen