Intern
    Englische Fachdidaktik

    Die Teilnahme an den Workshops ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich!
    Ansprechpartner: Prof. Dr. Maria Eisenmann
    maria.eisenmann@uni-wuerzburg.de

    Plenarvortrag

    Entwicklung digitaler Medienkompetenz im Fremdsprachenunterricht: Status Quo, neue Trends und offene Fragen 
    - Prof. Dr. Gabriele Blell

    Die immer ausdifferenziertere Digitalisierung von Medien in den letzten Jahren (Tablet, IPad, Gamepad, Web 2.0, Web 3.0 etc.) hat das  Entwicklungstempo für  mediengestützte Anwendungen  auch in bildungs- und lerntheoretischen sowie unterrichtsmethodischen Kontexten um ein Vielfaches erhöht. Bildungsverlage, Lehrerbildung und Schule reagieren zeitversetzt, wenn auch nicht systematisch. Vor dem Hintergrund eines kompetenz- und handlungsorientierten sowie grundlegend aufgabenorientierten Fremdsprachenunterrichts sollen sowohl neue Trends benannt (z.B. mobile learning, neue Video- und Filmformate, serious gaming, Lernen mit apps etc.)  als auch offene Fragen angesprochen werden, wie z.B. die der „Big Data“.

    Workshop 1

    Digitales Lernen im Englischunterricht der Mittelstufe - Motivation durch individuelle Förderung in heterogenen Lerngruppen
    - OStRin Nicole Frohberg

    Individuelle Förderung und Feedback in großen heterogenen Klassen sind Herausforderungen für alle Lehrkräfte. Der Workshop soll aufzeigen, welche Möglichkeiten digitale Medien bieten, um individuelle und kooperative Lernprozesse in der Schule zu erleichtern. Dabei spielen sowohl didaktische als auch organisatorische Aspekte eine Rolle. An konkreten Beispielen aus dem Englischunterricht wird der Frage nachgegangen, in welchen Unterrichtssituationen die Lehrkraft mit digitalen Mitteln einen Mehrwert für die Schülerinnen und Schüler und für sich selbst erzielen kann. Es wird gezeigt, wie das digitale Lernen sinnvoll in den Unterricht integriert werden kann und welche Lernprozesse dabei optimal unterstützt werden. Gezeigt wird die Gestaltung von optisch ansprechenden Spielen für die Klasse sowie Übungen in den Bereichen creative writing, listening comprehension, reading comprehension, grammar und vocabulary. 
    Der Workshop soll Studierenden und Lehrkräften helfen, ihre ersten Gehversuche auf dem Gebiet des digitalen Lernens im Englischunterricht zu machen und Orientierung sowie unterrichtspraktische Hinweise geben. Auch für erfahrenere und durchaus netzaffine Lehrkräfte werden Anregungen für die Gestaltung des digitalen Unterrichts gegeben.

    Workshop 2

    M(A)LL: Mobile (Assisted) Language Learning
    Mobile Technologien im FS-Unterricht

    - Johanna Uhl

    Informelles Lernen der Gegenwart findet zu einem beachtlichen Anteil unter der Nutzung mobiler Technologien wie Smartphones, Tablets und Laptops in ihrer Medienkonvergenz mit dem Internet statt. Besondere Potenziale bieten diese mobilen, digitalen, multimedialen und global vernetzten Technologien für den Fremdspracherwerb bzw. das Fremdsprachenlernen; auch wenn der Englischunterricht der gängigen gegenwärtigen Praxis diese noch nicht flächendeckend ausschöpft, so sind der M(A)LL-Forschung im Laufe der vergangenen Dekade zahlreiche Ansätze und Konzepte für eine Implementierung in die Praxis entsprungen, die die vielfältigen Möglichkeiten dieser Technologien für authentisches, anschauliches und interaktives bzw. kommunikatives Fremdsprachenlernen in formalen Settings berücksichtigen und begründen.
    In diesem handlungs- und praxisorientierten Workshop gewinnen Sie Einblicke in die Methodik und Didaktik eines Englischunterrichts, der sich sowohl auf diese Forschung stützt, als auch die mehrjährige Unterrichtspraxis der Referentin widerspiegelt. Auf Ihrem privaten Smartphones oder Tablet (iOS, Android) lernen Sie „daddelnd“, wie diese unkompliziert, doch effektiv zum Lehren, Lernen und Arbeiten eingesetzt werden können. 

    Folgende Apps, die im Workshop verwendet werden, bitte ich Sie, vorab auf ihrem Gerät zu installieren: 

    • iOS und Android: Metamoji Note Lite, BaiBoard, Popplet, Socrative Student, Adobe Spark Video, News-O-Matic, Newsela
    • zusätzlich für iOS: iTunesU, iBooks
    • zusätzlich für Android: Dropbox (bitte legen Sie auch einen Account an, falls Sie noch keinen haben)
    Workshop 3

    Fremdsprachenunterricht mit dem Ipad-Modern, kreativ und binnendifferenzierend
    - StD Georg Schlamp

    Unzählige Apps und eine Flut an Möglichkeiten verhindern es oft, richtige Wege zu finden, Tablet-Computer wie das iPad gewinnbringend einzusetzen. In diesem Workshop erhalten Sie Anregungen sowie konkrete und erprobte Anwendungsbeispiele aus dem Fremdsprachenunterricht, sowohl für Sie als Lehrer als auch für die Schüler. Kostengünstige oder kostenfreie Apps wie Popplet Lite, PuppetPals (Director's), ComicBook, Pic Collage, Baiboard, Bitsboard und viele weitere werden vorgestellt und angewandt. Der Workshop ist schulartübergreifend.
    Teilnehmer sollten nach Möglichkeit ihr eigenes iPad (oder auch andere Tablets) mitbringen und die genannten Apps bereits installiert haben. Auch die Teilnahme ohne Tablet ist natürlich möglich.

    Workshop 4

    Medien im modernen Englischunterricht der Sekundarstufe I und II
    - Dr. Annette Leithner-Brauns

    Die digitale Revolution hat große Auswirkungen auf den modernen Englischunterricht und beeinflusst die methodisch-didaktische Diskussion. Aber auch traditionelle Medien wie Hör- und Hörsehtexte werden in den modernen Lehrwerksgenerationen sowohl in rezeptiver als auch in produktiver Hinsicht verändert eingesetzt. Beispiele aus Access und Context sollen mit den Teilnehmern diskutiert werden und daran gezeigt werden, dass neben der Text- auch die Medienkompetenz integraler Bestandteil zeitgenössischen Unterrichtens sein muss.

    Workshop 7

    Umsetzung des Lehrplan Plus mit dem Einsatz moderner Medien – illustriert anhand Green Line Bayern 
    StD Georg Schlamp

    Der neue Lehrplan Plus stellt an den inzwischen gewandelten modernen Fremdsprachenunterricht neue Anforderungen. Eine verstärkte Kompetenzorientierung, eine deutliche Fokussierung auf Kommunikative Kompetenzen, eine Betonung Interkultureller Kompetenzen sowie Text- und Medienkompetenzen spielen unter anderem eine noch größere Rolle als bisher. Dieser Vortrag soll zeigen, wie man den neuen Herausforderungen und der neuen medialen Welt, in der sich unsere Schülerinnen und Schüler befinden, begegnen und gerecht werden kann - mit Einsatz moderner Medien wie Filmen, Audios, iPads und den Möglichkeiten für den Lehrplan PLUS entwickelter Lehrwerke (anhand des Beispiels des neuen Green Line Bayern).

    Kontakt

    Lehrstuhl für Fachdidaktik - Moderne Fremdsprachen mit Schwerpunkt Didaktik der englischen Sprache und Literatur
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1